Start Blog Seite 2

Das Bild des Tieres

0
Der Mensch wurde zum Bilde Gottes geschaffen. Durch den Sündenfall wurde das Bild Gottes im Menschen jedoch entstellt. Im großen Kampf zwischen Gut und Böse ist es Satans Hauptziel das Bild Gottes im Menschen zu zerstören. Deswegen wird am Ende der Zeit ein falsches Anbetungssystem aufgestellt – Das Bild des Tieres. Durch dieses Täuschungssystem versucht er die Welt, kurz vor der Wiederkunft Jesu, zu verführen. Die Frage die sich stellt ist: Wessen Bild spiegeln wir wieder? Wie können wir uns vor dem Bild des Tieres schützen und wie kann das Bild Gottes im Menschen wiederhergestellt werden? Werden wir bereit sein am Ende der Zeit zu bestehen? Vortragsreihe: Das Finale was bringt die Endzeit? Sprecher: Daniel Pel  

Die Babylon-Prophezeiung

0
In der Offenbarung wird vor der großen Stadt Babylon gewarnt. Doch was ist damit gemeint? Wie ist diese Stadt entstanden? Auf welchen Ideologien wurde sie gegründet? Aber vor allem; was hat eine alte Stadt, die gar nicht mehr existiert, mit uns heute zu tun; was hat sie mit deinem persönlichen Leben zu tun? In diesem Vortrag geht Daniel Pel auf diese und weitere Fragen ein.... Der Vortrag ist ein Augenöffner für alle Menschen, die die biblische Prophetie besser verstehen möchten... Vortragsreihe: Das Finale was bringt die Endzeit? Sprecher: Daniel Pel

Der Verfall des Christentums

0
© Rancz Andrei | Dreamstime.com
Hast du genug von den Formen und Traditionen der Religion? Wirf einen Blick auf die Anfänge des Christentums und die Ursachen für ihren Verfall. Finde heraus wie du dein geistliches Leben erneuern kannst! Think Videos mit dem renommierten Sprecher Daniel Pel. Thema: Der Verfall des Christentums  

Der letzte Aufruf der Offenbarung

0
Für viele Menschen ist das Buch Offenbarung ein verschlüsseltes Buch. Kann man dieses Buch wirklich verstehen? Daniel Pel geht bei diesem Vortrag auf das Buch Offenbarung ein und behandelt seine zentrale Botschaft und den darin enthaltenen letzten Aufruf für diese Welt. Vortragsreihe: Das Finale - Was bringt die Endzeit? Sprecher: Daniel Pel  

Der Sinn des Lebens

0
© Rancz Andrei | Dreamstime.com
Think Videos mit dem renommierten Sprecher Daniel Pel. Thema: Der Sinn des Lebens. Jeder stellt sich einmal die Frage: "Was ist der Sinn meines Lebens? Wozu bin ich hier?" Können wir aus der Natur Antworten auf diese Fragen erhalten? Lassen Sie sich von diesem kurzen Video inspirieren, nach dem wahren Sinn im Leben zu streben.  

Radikale Veränderungen stehen bevor!

0
Vortrag von Olaf Schröer: Die Schuldenkrise & die Neue Weltordnung im Licht der biblischen Prophetie, Teil 2 Welche Folgen hat die Schuldenkrise in den USA für Amerika, Europa, Deutschland und den Rest der Welt? Und wie ist es um den sozialen und politischen Weltfrieden bestellt? Wohin steuert das "Raumschiff" Erde? Was kommt auf uns zu? In diesem Vortrag geht es schwerpunktmäßig um den religiösen Aspekt der Neuen Weltordnung, welche Auswirkungen dieser Bereich auf unsere Gewissensfreiheit haben wird und was die Bibel zu diesem Thema vorhergesagt hat. Aufgenommen: Mai 2015

Auf dem Weg in die Welt von morgen

0
Vortrag von Olaf Schröer: Die Schuldenkrise & die Neue Weltordnung im Licht der biblischen Prophetie, Teil 1 Welche Folgen hat die Schuldenkrise in den USA für Amerika, Europa, Deutschland und den Rest der Welt? Und wie ist es um den sozialen und politischen Weltfrieden bestellt? Wohin steuert das "Raumschiff" Erde? Was kommt auf uns zu? Aufgenommen: Mai 2015

Die Verwendung von Aktivkohle – Teil 2

0
© Gusa Mihai Cristian | Dreamstime.com

von Jonathan Ewald:

Der Sommer ist eine wunderschöne Jahreszeit. Das warme Wetter lädt uns dazu ein Sandstrände, glitzernde Seen und Waldwege im Urlaub und daheim zu genießen. Doch wie wir aus persönlicher Erfahrung wissen, kommen wir im Sommer auch mit vielem Ungeziefer in Kontakt, welches uns Bisse und Stiche verpasst. Aktivkohle findet in vielen verschiedenen Bereichen medizinische Anwendung - und vielleicht sind Sie mit einigen von Ihnen schon vertraut - doch heute werden wir uns mit den Insektenbissen und -stichen befassen.

Natürliches Heilmittel für Feuerameisenbisse

Jeder, der schon einmal von Feuerameisen gebissen worden ist weiß, dass dies ein sehr schmerzhaftes und juckendes Erlebnis ist. Die Symptome werden nicht durch den eigentlichen Biss ausgelöst, sondern durch das Gift, dass diese fleißigen kleinen Kreaturen injizieren. Autsch!

Eine effektive und kostengünstige Lösung besteht darin, ein Pflaster zu nehmen und ein wenig Wasser auf die Gaze zu geben (gerade genug, um sie etwas anzufeuchten). Streuen Sie dann etwas Kohlepulver auf die feuchte Gaze oder reiben Sie diese mit einer Kohletablette ein, bis sie schwarz ist. Legen Sie diesen kleinen Umschlag auf den Biss, um den Symptomen des Gifts entgegenzuwirken. Wenn es sich um mehrere Bisse handelt, dann verwenden Sie einen größeren Umschlag, indem Sie etwas Gaze oder ein größeres Tuch (z.B. ein Betttuch) zurechtschneiden. Bedecken Sie es mit Plastik (z.B. mit Frischhaltefolie wenn vorhanden), um den Umschlag feucht zu halten. Wenn Sie online nach einem Anbieter für Kohleumschläge und -verbände suchen möchten, geben Sie einfach die Begriffe „Aktivkohle Verband“ in die Suchmaschine ein.

Wenn es Mückenstiche oder (Sand)Flohbisse sind, die Sie plagen, haben Sie keine Sorge - diese Anwendungen bewirken auch hier Wunder! Sogar Schwellungen, die durch Giftefeu ausgelöst wurden, können effektiv mit Aktivkohle behandelt werden.

Aktivkohle bei Stichen

Die ideale Behandlung bei Bienen-, Hornissen- oder Wespenstichen ist ebenfalls ein Kohleumschlag. Wenn noch vorhanden, dann entfernen Sie den Stachel mit Ihren Fingernägeln, einer Kreditkarte oder einer Pinzette (und kratzen oder ziehen Sie ihn so heraus). Schneiden Sie ein Stück Gaze oder (Bett-)Tuch zurecht. Verwenden Sie etwas Wasser, um den Stoff anzufeuchten und geben Sie dann die Aktivkohle darauf. Legen Sie den Umschlag auf den Stich und bedecken Sie ihn mit Plastik, um alles feucht zu halten. Sie können auch den oben beschriebenen Verband verwenden.

Wenn Sie also planen das herrliche Wetter im Urlaub zu genießen oder einfach daheim zu entspannen - stellen Sie sicher, dass Sie einen Vorrat an Aktivkohle zur Hand haben. Sie werden froh darum sein!

Bemerkung: Obwohl die meisten Insektenbisse und -stiche zu hause behandelt werden können, haben manche Menschen schwere Allergien gegen das Gift und benötigen (unbedingt) notärztliche Hilfe.

Wussten Sie schon, dass Kohle bei der Behandlung von Spinnen- und Schlangenbissen eingesetzt werden kann? Lernen Sie mehr darüber im nächsten Artikel!

Quelle: Life and Health Network

Was ist Aktivkohle? Teil 1

0
© Memento Medien

von Jonathan Ewald:

Aktivkohle (auch medizinische Kohle oder gereinigte Holzkohle genannt) ist ein wunderbares natürliches Heilmittel für zahlreiche gesundheitliche Beschwerden. Doch weshalb wirkt sie so gut? Ein Teil der Antwort liegt in ihrer adsorptiven Wirkung. Adsorption ist eine Bezeichnung dafür, dass Moleküle an der Oberfläche haften bleiben oder dort gebunden werden. Während der Produktion entwickelt die Aktivkohle elektrostatische Fähigkeiten und ist dadurch in der Lage, die meisten Giftstoffe durch Bindung unschädlich zu machen.

Bemerkung: Adsorption ist ein elektrischer Prozess und nicht zu verwechseln mit dem mechanischen Vorgang der Absorption, bei dem Poren in einem Festkörper aufgefüllt werden.

Wie groß ist die Oberfläche von einem Gramm Aktivkohle? Ein einziges Gramm Aktivkohle kann eine Oberfläche von 300 bis 1500m2 haben. Das ist ein unglaublicher Wert!

Tatsächlich bindet Aktivkohle die meisten organischen und anorganischen Stoffe so effektiv, dass es in einigen Bundesstaaten(in den USA) illegal ist, Krankenwagen NICHT damit auszustatten. Aktivkohle ist Teil der Standardbehandlung bei Vergiftungen. Ärzte verwenden Aktivkohle auch, um Darminfektionen vorzubeugen und diese zu behandeln, sowie als reinigendes und heilendes Mittel. Selbst die gefürchtetsten Spinnen- und Schlangenbisse und Vergiftung durch Pilze können mit Aktivkohle behandelt werden.

In Kürze erscheinen weitere Artikel mit Informationen über diese und andere erstaunliche Aktivkohle-Anwendungen.

Quelle: Life and Health Network

Sie haben nur ein Herz – halten Sie es gesund

© Anetlanda | Dreamstime.com

von Dominique Wakefield (MA, CPT):

Der menschliche Körper ist ein erstaunliches Schöpfungswerk! Viele unserer Körperteile besitzen wir in zweifacher Ausführung: zwei Beine, Ohren, Augen, Hände, Nieren, Lungen, usw. Obwohl wir sie natürlich alle erhalten wollen, ist es doch möglich, auch mit nur einem von ihnen zu leben. Dies trifft jedoch nicht auf das Herz zu. Wir haben nur ein Herz. Es kann nicht in der Mitte geteilt werden und trotzdem weiterhin seinen Zweck erfüllen.

Leider bemühen wir uns nicht genug um die Gesundheit unseres Herzens. Die Todesursache Nummer eins sind in den USA Erkrankungen des Herzens, und das ist in den meisten Teilen der westlichen Welt der Fall. Jedes Jahr sterben mehr als 600.000 Menschen in den USA aufgrund von Herzkrankheiten (In Deutschland waren es zwischen 127.000 und 158.000 pro Jahr in den letzten 10 Jahren).

Wir wollen uns ein wenig damit beschäftigen, was wir tun können, um unser Herz zu schützen. Doch schauen wir uns zunächst einige Fakten über das Herz an, damit wir diesen wertvollen Teil unseres Körpers etwas besser kennenlernen. Das Herz ist ein absolut einzigartiges und erstaunliches Organ!

  • Das Herz hat zwei Kammern und zwei Vorhöfe.
  • Die Größe des Herzens entspricht ungefähr der einer Faust.
  • Das Herz ist eigentlich ein Muskel.
  • Das Herz pumpt Blut durch zwei getrennte Kreislaufsysteme: Das pulmonare Blutkreislaufsystem (die rechte Seite des Herzens pumpt Blut zu den Lungen) und das systemische Blutkreislaufsystem (die linke Seite des Herzens pumpt Blut zum restlichen Körper).

Das System, das mit Herz und Lungen in Verbindung steht, wird als kardiorespiratiorisches System bezeichnet. Es ist dafür verantwortlich, Sauerstoff, Nährstoffe und andere wichtige Substanzen zu den Organen und Geweben des Körpers zu transportieren. Außerdem nimmt es Abfallprodukte auf und scheidet sie aus.

Um das kardiorespiratorische System und seine Bestandteile gesund zu erhalten, ist es unbedingt notwendig kardiorespiratorisches (auch: aerobes) Fitnesstraining in unser tägliches Leben zu integrieren.

Kardiorespiratorische Fitness bezeichnet die Fähigkeit des Körpers Bewegungen durchzuführen, bei denen große Muskelgruppen über einen längeren Zeitraum dynamisch beansprucht werden, bei mäßiger bis hoher Intensität. Sie ist eine von fünf Schlüsselaspekten von gesundheitsbezogener Fitness. Die folgende Auflistung umfasst einige Beispiele der Vorteile, die das Trainieren von kardiorespiratorischer Ausdauer (bzw. aerober Fitness) bringen:

  • Verbesserung der kardiorespiratorischen Funktionen
  • Verbesserter zellulärer Metabolismus
  • Vermindertes Risiko für kardiovaskuläre Krankheiten
  • Vermindertes Risiko für Krebs
  • Vermindertes Risiko für Diabetes Typ 2
  • Bessere Kontrolle über den Körperfettanteil
  • Verbesserung des Immunsystems
  • Verbesserung des psychischen und emotionalen Wohlbefindens
  • Besserer Schlaf
  • Bessere Selbstwahrnehmung
  • und vieles mehr

Leider sieht es in der Realität so aus, dass die meisten amerikanischen Erwachsenen nicht einmal das untere Level der Anforderungen erfüllen, das für kardiorespiratorische Fitness mindestens erforderlich ist. Dieses besteht in 150 Minuten körperlicher Aktivität von mäßiger bis hoher Intensität pro Woche, was 30 Minuten an fünf Tagen der Woche entspricht. Die Schlüsselfrage ist: machen Sie an fünf Tagen in der Woche 30 Minuten kardiovaskuläres Training von mäßiger bis hoher Intensität?

Wenn Ihre Antwort auf diese Frage „Ja“ ist, dann ist das großartig! Behalten Sie es bei! Wenn Ihre Antwort jedoch „Nein“ ist, dann ist es Zeit, den Tatsachen in die Augen zu sehen. Halten Sie sich nicht damit auf darüber nachzudenken was Sie gestern alles nicht getan haben, sondern treffen Sie stattdessen jetzt die Entscheidung, kardiorespiratorische Übungen in Ihren täglichen Tagesablauf einzuplanen. Wenn Sie in der Vergangenheit nie solche Art von Sport gemacht haben, dann achten Sie darauf, langsam und mit geringerer Intensität zu beginnen und Ihre Ausdauer langsam zu steigern. Die F.I.T.T.-Formel (aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnungen) ist eine leicht anzuwendende Formel, um einen grundsätzlichen Fitnessplan für kardiorespiratorische Ausdauer aufzustellen. Hier ein Beispiel für die Anwendung dieser Formel, die Sie leicht für sich persönlich anpassen können:

Frequency - Häufigkeit: 3-5 mal pro Woche

Intensity - Intensität: Sie können sich während des Trainings immer noch unterhalten, aber nicht singen (Sie atmen schwerer)

Time - Dauer: je 20-60 Minuten, abhängig von Ihrem momentanen Fitnesslevel

Type - Art: Radfahren, schnelles Gehen(Walking und Nordic Walking), Schwimmen, Aerobic, Mannschaftssportarten, Inlineskating, usw. (Anmerkung: Wählen Sie eine Reihe verschiedener Aktivitäten aus, die Sie persönlich gerne machen und wechseln Sie diese regelmäßig ab.)

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie anfangen sollen oder sich fragen, was für Sie überhaupt ungefährlich ist, dann suchen Sie über ein lokales Fitnesscenter einen ausgebildeten und zertifizierten Trainer. Ein professioneller Trainer wird Ihnen helfen können, mit einem angemessenen Fitnessprogramm zu beginnen und Sie durch eine Reihe von grundlegenden Fitnesstests begleiten, damit die Sicherheit für Ihre Teilnahme an kardiorespiratorischen Übungen gewährleistet ist.

Es gibt eine Vielzahl an Vorteilen von kardiorespiratorischer Fitness und Sie können es sich nicht leisten, keinen Nutzen aus dieser gänzlich kostenlosen (wenn man die evtl. Kosten durch einen Trainer nicht berücksichtigt) Möglichkeit zu ziehen, chronischen Herzerkrankungen vorzubeugen. Es ist nie zu spät, anzufangen. Indem Sie etwas mehr tun, als Sie es bisher gewöhnt waren, tun Sie den ersten Schritt in die richtige Richtung. Erinnern Sie sich, dass Sie nur ein Herz haben - deshalb tun Sie das Richtige und kümmern Sie sich darum! Fangen Sie an, kardiorespiratorisches Training in Ihren Tagesablauf zu integrieren - und fangen Sie heute damit an.

Quelle: Life and Health Network